Benalmádena - wo Sonne und Meer aufeinander treffen. Cocina en Origen

Die Gemeinde Benalmádena besteht aus drei urbanen Zentren: Benalmádena Pueblo - an den Hängen der Berge gelegen - ist ein wunderschönes weißes Dorf, das sein traditionelles Erscheinungsbild perfekt bewahrt hat und definitiv einen Besuch wert ist; Arroyo de la Miel, ein Wohngebiet auf halbem Weg zwischen dem Meer und den Bergen und schließlich Benalmádena Costa, das direkt an der Küste gelegene Gebiet, zu dem der charmante Puerto Marina gehört - einer der schönsten Yachthäfen der Costa del Sol. Wir besuchen diese Ortschaft der Provinz Malaga mit Samuel Perea und dem Programm Cocina en Origen, um in die lokalen gastronomischen Traditionen kennenzulernen. Genau deswegen lernen wir heute, wie man einen köstlichen Klassiker dieser Gegend zubereitet: die Sopa colorá.

 

Essen in Benalmádena Puerto Marina

 

Benalmádena wirkt besonders wegen des Geruches und dem Rauschen des Windes, der vom Meer her weht, so anziehend auf Besucher. Eine Geräuschkulisse, die uns in Benalmádena stets begleitet und uns durch die charmanten Straßen und Gassen bis hin zu den Gärten der Mauer von César Manrique oder in die Kirche Santo Domingo führt.

Eine antike Enklave der Phönizier und Römer, war Benalmádena in der arabischen Epoche, als der Ort dank seines Bergbaureichtums eine bedeutende Entwicklung erreichte. Daher auch der Spitzname Hijos de la mina (Söhne des Bergwerks), der darauf hinweist, wie wichtig diese Tätigkeit damals war. Vor dem Tourismusboom spielte auch die Landwirtschaft eine wichtige Rolle für den Lebensunterhalt der Einwohner dieser Ortschaft. Aus dem Gemüsegarten von Benalmádena stammt daher auch das Rezept, das wir heute zubereiten werden: die traditionellen Sopas colorás.

 

 

Das Rezept für Sopas colorás

Essen in Benalmádena Sopa colora

 

Zusammen mit Samuel Perea und dem Küchenchef Francisco Muñoz vom Restaurant El Parador Playa werden wir lernen, wie man die berühmten Sopas colorás zubereitet. Ein Rezept, das mit Produkten aus dem Meer und den lokalen Gärten zubereitet wird und das in der Familie des Kochs von Generation zu Generation weitergegeben wird.

- Als Erstes schneiden wir den Knoblauch, die Paprika und Tomaten (ohne Schale) in Scheiben und die Zwiebel in Julienne-Streifen.

- Dann reinigen wir die Sardinen von Schuppen und Innereien und entfernen den Kopf.

- Wenn das Holzfeuer bereit ist, stellen wir einen Topf auf den Untersetzer und geben einen guten Spritzer natives Olivenöl extra hinein. Darin wird der Knoblauch und die Zwiebel mit einer Prise Salz unter Rühren angebraten.

- Dann geben wir auch die Paprika hinzu genauso wie die Tomaten und ein Lorbeerblatt. Alles wird vorsichtig umgerührt und etwa acht Minuten bei mittlerer Hitze kochen gelassen.

- Für die Zubereitung des Majaillo de la abuela María, der laut Francisco das Geheimnis der Sopas colorás ist, verwenden wir einen Mörser. Wir geben Salz, Knoblauch, Gewürznelken, Pfeffer, Paprika, Safran und Kreuzkümmel hinein und stampfen alles zusammen klein!

- Dann mischen wir ein wenig von der Brühe aus dem Eintopf mit dem Majao und gießen es in den Topf, um die Aromen freizugeben. Das Ganze wird umgerührt und kochen gelassen, bis die Tomate sich ein wenig auflöst.

- Nun kommen auch die Sardinen hinzu und werden vorsichtig umgerührt. Wir lassen sie ein paar Minuten kochen und nehmen sie dann vom Herd: mit der Hitze des Eintopfs werden sie fertig garen.

- Jetzt servieren wir die Suppe in einem tiefen Teller und geben die Minze dazu.

Essen in Benalmádena Sopa colora

 

Der Paprikalöffel

Francisco erzählt uns, dass früher eine grüne Paprika als Löffel benutzt wurde, um die Sopas colorás zu essen. Traditionell wurde dieser Eintopf nämlich auf dem Land gegessen und wenn kein Löffel zur Hand war, nahm man eben eine Paprika. Halbiert und ohne Stiel war sie der perfekte Löffel!

Essen in Benalmádena Strand Sopa colora

 

Benalmádena, ein Paradies zwischen dem Meer und den Bergen

Die Vielfalt, im weitesten Sinne des Wortes, ist zweifellos der größte Reiz von Benalmádena. Diese Stadt bietet eines der umfangreichsten und vielfältigsten Freizeitangebote der Provinz. In den ruhigen Straßen von Benalmádena Pueblo können Sie sich allerdings auch genauso gut entspannen und das Gefühl genießen, in das Andalusien von vor Jahrzehnten zu reisen. Die Costa del Sol aus der Vogelperspektive von der Seilbahn Benalmádena aus zu betrachten, die grünen Landschaften der Berge zu erkunden, die exquisite Gastronomie zu genießen und in die faszinierende Kultur dieser Ortschaft einzutauchen, wird ein Erlebnis sein, das man nur schwer vergessen kann.

Nueva llamada a la acción

 

  

Comentarios

Deja un comentario en el siguiente formulario

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Beiträge nach Tag

Nueva llamada a la acción

Ähnliche Posts

Suchen Sie in unserem Blog