Frigiliana: Schmelzpunkt dreier Kulturen, zwischen Meer und Bergen. Cocina en Origen

Am Südhang der Sierra de Almijara, 56 km von der Hauptstadt und nur 6 km von Nerja entfernt, liegt Frigiliana: eines der schönsten Dörfer der Costa del Sol. Hier haben in der Vergangenheit Juden, Mauren und Christen in völliger Harmonie zusammengelebt und mit ihren Kulturen die Gegend und vor auch die Gastronomie geprägt. Die malerischen Straßen aus Kopfsteinpflaster mit ihren engen Gassen und sorgfältig weiß getünchten, mit Blumen geschmückten Häusern nehmen den Besucher mit auf eine spannende Zeitreise in die Welt dieser verschiedenen Kulturen.

Zusammen mit Samuel Perea und dem Programm Cocina en Origen erkunden wir heute die charmanten Straßen von Frigiliana auf den Spuren der Juden, Muslimen und Christen. Im Zentrum des Dorfes erinnert die Plaza de las Tres Culturas an die friedliche Koexistenz dieser Völker in Frigiliana. Die typische Gastronomie des Ortes ist, wie es nicht anders sein kann, von dieser kulturellen Fusion stark beeinflusst. Davon hat sich auch der englische Küchenchef Roberto Grimmond inspirieren lassen und ein ganz besonderes Rezept kreiert, das er uns heute vorstellt.

Essen in Frigiliana Falafel

 

Rezept De tres culturas (Von drei Kulturen) - Falafel nach libanesischer Art mit gegrilltem Lammfleisch 

 Der englische Koch Roberto Grimmond hat Frigiliana ursprünglich nur besucht, ist allerdings geblieben und lebt nun in diesem malerischen Dorf in der Region Axarquia von Malaga. Er ist nicht der einzige mit einer solchen Geschichte, denn etwa ein Drittel der Bevölkerung dieses Ortes stammt aus mehr als 20 verschiedenen Ländern. Der Gründer des Restaurants The Garden, Roberto, ist ein wahrer Künstler der Marktküche und hat - auch wenn er nur zugezogen ist - die mediterrane Küche im Blut.

Essen in Frigiliana Falafel

 

Heute wird er uns ein exquisites Gericht präsentieren, das er „drei Kulturen" genannt hat: Falafel nach libanesischer Art, mit gegrilltem Lamm und muslimischen, jüdischen und christlichen Nuancen. Das Rezept ist zwar eher für erfahrene Köche gedacht, aber mit ein wenig Geschick und Aufmerksamkeit können Sie es sicher auch zu Hause ausprobieren. Trauen Sie es sich zu? In diesem Video zeigen wir Ihnen die einzelnen Schritte, damit es auch bei Ihnen daheim gelingt.

- Als Erstes bereiten wir den Teig für die Falafel vor, schneiden die Zwiebel nach Brunoise-Art und geben sie in eine Schüssel.

- Koriander und Petersilie hacken wir ebenfalls klein, zerdrücken einen Knoblauch und geben ihn zu den Zwiebeln in die Schüssel. Dann fügen wir eine Gewürzmischung namens Hawaij Jemen hinzu - sie sorgt für etwas Schärfe und hat leichte Noten von Kreuzkümmel, Koriander und Salz.

- Dann geben wir die über Nacht eingeweichten Kichererbsen hinzu, rühren alles um und pressen die Masse durch einen Fleischwolf, um sie anschließend beiseite zu stellen.

- Für die Zubereitung des Lamms schneiden wir das Fleisch in Stücke und fügen Ras el Hanout, Salz, Pfeffer und Olivenöl hinzu, rühren alles um und lassen die Marinade einwirken. 

- In der Zwischenzeit haben wir den Ofen vorgeheizt, sodass wird das Lamm nun etwa 10 Minuten backen lassen können. Währenddessen formen wir die Falafelbällchen und stellen sie beiseite.

- Damit es von beiden Seiten gut durchgebraten wird wenden wir das Lamm und beginnen auch die Falafel in reichlich Öl zu braten. 

- Um die drei Kulturen zu repräsentieren, darf natürlich auch das Brot nicht fehlen und Roberto backt daher sein eigenes arabisches Brot. Dazu rollt er den Teig zuerst mit einem Nudelholz aus, formt es dann mit den Händen und backt es für ein paar Minuten im Ofen.

- Für den Salat hacken wir den Rotkohl und die gekochte Karotte, schneiden eine Chilischote, entfernen die Samen und fügen ein Dressing aus Zucker, Essig und Fenchel hinzu.

- Das Gemüse kommt zusammen mit einem Schuss Olivenöl und gehackter Minze in eine Bratpfanne. Dann hacken wir die Minze und geben einen Schuss natives Olivenöl extra dazu. Zuletzt rühren wir Granatapfel und noch etwas Minze unter.

Essen in Frigiliana Falafel und gebratenes Lamm

 

Serviervorschlag:

Nehmen Sie das Lammfleisch aus dem Ofen und schneiden Sie es in Stücke. Geben Sie den Humus auf einen großen Teller und verteilen Sie ihn. In der Mitte wird das Mango-Chutney, die Falafel und das Lamm platziert und darüber kommt ein Hauch Minzsoße, Thinasahne, gehacktes Gemüse und am Tisch können Sie noch einen Spritzer des berühmten Rohrhonigs aus Frigiliana dazugeben.

 

Frigiliana ist zweifelsohne einer der schönsten Orte der Provinz Malaga. Das Stadtprofil ist eines der originellsten in ganz Andalusien und mit den kleinen weißen Häusern und engen Straßen voller charmanter Geschäfte und Restaurants hat man es geschafft, die traditionelle Architektur auch heute noch zu bewahren. Aus all diesen Gründen sollten Sie Frigiliana unbedingt besuchen, wenn Sie in der Provinz Malaga unterwegs sind. Die Landschaften, die Denkmäler, die Menschen, die Ruhe und natürlich die Kultur und Gastronomie werden Sie nicht enttäuschen.

Nueva llamada a la acción

 

  

Comentarios

Deja un comentario en el siguiente formulario

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Beiträge nach Tag

Nueva llamada a la acción

Ähnliche Posts

Suchen Sie in unserem Blog