Exklusive Höhlenbesuche: Entdecke die dunkle Seite der Cueva de Nerja

 Tags: Natur

Die Cueva de Nerja ist eines der interessantesten Orte an der Costa del Sol. Eine Laune der Natur, deren Landschaft voller eindrucksvoller Stalagtiten und Stalagmiten ist und faszinieren diejenigen , die die berühmteste Höhle der Axarquía besuchen. Eine unterirdische Welt, die man durch einen exklusiven Besuch entdecken kann.

Für dieses Abenteuer haben wir einen aussergewöhnlichen Reiseführer, Miguel Joven, den Schauspieler, der Tito spielte, in der Serie „Verano Azul“ 1981. Eine Serie, die von einigen Freunden erzählt, die ihren Sommer an der Costa del Sol verbringen. Er verkörperte den jüngsten der Bande. Er wird uns durch eine Zeit führen, die vor 6 Millionen Jahren begann mit der Kreation der Höhle und seiner unglaublichen Formationen.

 

Eine etwas andere Erfahrung

“Die geführten Besuche der Cueva de Nerja wurden entworfen, um etwas Neues zu bieten“, so Miguel. Die Besuche finden in kleinen Gruppen statt und ausserhalb der normalen Öffnungszeiten, um so ein besonderes Gefühl zu vermitteln.

“Die Stille, die uns begleitet, die freie Sicht und die Ruhe, nicht an Öffnungszeiten gebunden zu sein erlaubt es, Geschichten, Kurioses und Geheimnisse zu entdecken, die die Cueva de Nerja enthält und die bei normalen Führungen nicht gezeigt werden“.

Während des Rundgangs, können die Besucher Fragen stellen, mitwirken und sogar ihre Erfahrungen teilen. „ Es ist ein einzigartiges Erlebnis“, so der Schauspieler, der sich in einen Tourismus-Experten verwandelt hat, „denn man muss hier keinem Drehbuch folgen.

Seiner Meinung nach überrascht die Cueva de Nerja die Grösse und die geologischen Formationen und sind weltweit einzigartig. Man entdeckt die Geheimnisse der Menschheitsgeschichte.

 

Aktivtourismus in der Cueva de Nerja

Für die Abenteuerlustigen werden von der Fundación Cueva de Nerja Höhlenabenteuer geboten, die die Möglichkeit geben, die Zonen der Höhle zu erforschen, die normalerweise nicht für Publikum geöffnet werden. Diese Zone ist 70% der Höhle und wo sich die grössten Galerien befinden

Die Gruppen bestehen aus einem Maximum von 10 Personen, begleitet von Experten der Höhlenforschung. Man muss nur älter als 14 Jahre sein und in guter, körperlicher Verfassung. Man muss auc warten, bis die “Catedral de la Prehistoria” der Archäologen zu Ende ist.

 

Wasserfälle  Maro-Cerro Gordo

Als Kenner von Nerja, empfiehlt Miguel Joven auch die Küste der Region Axarquía. „Ein weiterer attraktiver Punkt ist Paraje Natural de los Acantilados de Maro-Cerro Gordo, ein Meeresreservat, wo man Tauchen, Seegelbootfahrten oder Kanuruten machen kann“, so der Schauspieler.

In dieser privilegierten Umgebung werdet ihr unberührte Strände, Meereshöhlen und Anemonen, Koralle und viel Leben.

  

Comentarios

Deja un comentario en el siguiente formulario

Nuevo llamado a la acción

Ähnliche Posts

Suchen Sie in unserem Blog