Die Cuevas de Nerja und ihre überraschende Geschichte

 Tags: familie

Am 11. Januar 1959 entdeckten fünf Jugendliche, die sich auf die Suche nach Fledermäusen machten, zufällig das heute meistbesuchte Naturdenkmal Andalusiens: die Cueva de Nerja.

Die Geschichte der Cuevas de Nerja beginnt an genau dem Wintertag, an dem Francisco Navas, die Brüder Miguel und Manuel Zorrilla, José Torres und José Luis Barbero sich in die nahe gelegene Cueva del Cementerio begaben, um nach Fledermäusen zu suchen. Sie sind auch fündig geworden und da sie einer ganzen Schar dieser kuriosen Tiere hinterher jagten, wichen sie von der Route ab. So verirrten sie sich zwischen den Felsen.

Es scheint der Beginn eines Horrorfilms zu sein, aber diese Geschichte hat zum Glück ein positives Ende. Die fünf Freunde haben auf ihrer neuen Route einen beeindruckenden Hohlraum zwischen den Stalagmiten gefunden, der heute als die Cueva de Nerja - die Höhle von Nerja - bekannt ist.

Geschichte der Cueva de Nerja

 

Tatsächlich war es den fünf Jungs unmöglich, die Höhle zu betreten, in die die Fledermäuse, die sie verfolgten, geflüchtet waren, sodass sie beschlossen, am nächsten Tag besser ausgerüstet zurückzukehren. Am 12. Januar 1959 kehrten sie mit einem Hammer und einer Taschenlampe in die Höhle zurück, um die Fledermäuse zu suchen. Der Hammer war ihnen von großem Nutzen, um die Stalagmiten der Torca Chica aufzubrechen. Nachdem das Loch geöffnet worden war, gingen sie sehr vorsichtig nach unten, bis sie sicher waren, dass sie festen Boden unter den Füßen hatten. Dann kamen sie in den Höhlenraum, in dem sie die Fledermäuse vermuteten - zu ihrer großen Überraschungen waren diese aber gar nicht dort.


Die fünf Jungs beobachteten für lange Zeit schweigend die Höhle, in der sie sich befanden. Bald erkannten sie, dass es ein kleines Loch gab, durch das die Fledermäuse ein- und ausflogen. Als sie sahen, dass die Mauer nicht aus Stein, sondern aus Schlamm und Fledermausdreck bestand, beschlossen sie, sie einzutreten und kamen so an den Ort, der heute Sala de la Cascada (Saal des Wasserfalls) genannt wird: einer der bekanntesten Höhlen der Cueva de Nerja, in der bereits zahlreiche berühmte Künstlern wie die Sängerin Ainhoa Arteta aufgetreten sind.

Sala de la Cascada, Cueva de Nerja, Malaga

Quelle: Offizielles Web Cuevas de Nerja

 

Nach Abschluss der Expedition beschlossen die Jugendlichen, einige Fossilienstücke "als Souvenir" mitzunehmen, die dazu dienten, ihren Lehrern ihre Entdeckung zu demonstrieren. Diese waren natürlich neugierig und einige Tage später kehrten die Freunde zusammen mit ihren Lehrern in die Höhle zurück, die sich mit eigenen Augen davon überzeugen wollten, dass die Geschichte stimmte. So wurden die ersten Fotos von der Cueva de Nerja in Malaga aufgenommen. Aktuell kann nur ein Drittel der Höhlenoberfläche - der Bereich, der als die Niederen Galerien bekannt ist - besichtigt werden. Zehn Jahre später wurden die Hohe und die Neue Galerie entdeckt, die jedoch für die Öffentlichkeit nicht zugänglich sind.

 

Die Höhlen von Nerja: Eingänge und Umgebung

Cuevas de Nerja Eingang

 

Die Entdeckung der Cueva de Nerja ist eine echte Zufallsgeschichte, aber mittlerweile wurde die Höhle sogar zum Gut von kulturellem Interesse und als historisches Erbe erklärt. Sind Sie neugierig geworden und möchten diesen beeindruckenden Ort einmal selbst besuchen? Dann müssen Sie nur Ihre Eintritt für die Cuevas de Nerja auf der Webseite reservieren. Es gibt auch Rabattpakete für Familien und Paare! Wenn Sie ein Fan von Höhlenforschung sind, werden Sie in der Cueva de Nerja eine der außergewöhnlichsten unterirdischen Landschaften Spaniens entdecken. Darüber hinaus können Sie ganz in der Nähe beeindruckende Strände, ein breites Angebot an Unterkünften und die köstliche lokale Küche genießen: Nerja ist ein ideales Reiseziel für einen kompletten Familienurlaub!

 

Wenn durch diesen Ausflug ihre Abenteuerlust geweckt ist, sind Sie in der Provinz Malaga genau richtig. Hier gibt es noch viele weitere Höhlen, in denen Sie Höhlenforschung betreiben können, wie zum Beispiel die Cueva de la Pileta, die Cueva del Gato (beide in Benaoján), die Cueva del Tesoro (Rincón de la Victoria) oder die Cueva de la Fuensanta (Igualeja).

 

New call-to-action

 

 

 

  

Comentarios

Deja un comentario en el siguiente formulario

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Beiträge nach Tag

New call-to-action

Ähnliche Posts

Suchen Sie in unserem Blog