Eine Skizze der Kulturlandschaft der Provinz Málaga

Eine Skizze der Kulturlandschaft der Provinz Málaga

 Tags: Kultur

Kultur blüht und gedeiht in der Provinz Málaga! Die ideale Destination für alle Kulturliebhaber, wo “die besten Museen der Welt”, eine erstklassige Gastronomie, Hunderte von geschützten Kulturgütern, der Flamenco und das Werk von Pablo Ruiz Picasso zusammenleben – vor dem Hintergrund einer ereignisreichen Geschichte. Entdecken Sie Kultur in Málaga!

 

Museen und Theater

Der überwiegende Teil der großen Museen konzentriert sich in der Stadt Málaga. Die zeitgenössische Kunst ist vertreten im CAC Málaga, dem Pompidou und dem Picassomuseum. Das Museum Carmen Thyssen beherbergt dagegen eine wertvolle Sammlung costumbristischer Malerei. Wenn Sie einheimische Maler bewundern möchten, ist das Museo de Málaga richtig. Hier finden Sie eine beeindruckende Kunstsammlung, die hauptsächlich aus Werken von Malern aus Málaga besteht.

Die Provinz kann sich auch sehen lassen, wenn es um Theater geht. Besonders zu erwähnen sind das Teatro Cervantes (Málaga), Teatro del Carmen (Vélez Málaga), Teatro Las Lagunas (Mijas) und das Teatro Vicente Espinel (Ronda).

 

Gastronomie

Die Gastronomie der Costa del Sol ist geschmackvoll und vielfältig, eine Mischung zahlreicher Kulturen, die im Laufe der Geschichte hier gesiedelt haben. Die Nähe zu Meer und Gebirge hat eine abwechslungsreiche Küche hervorgebracht, in der Rezepte der Küste mit eher für das Landesinnere typischen Zubereitungen – z. B. Eintöpfen und Schmorgerichten – Hand in Hand gehen. Frittierter Fisch, die Porra, der Kartoffelsalat aus Málaga, der Ajoblanco, die Migas oder die Berzas sind nur einige der besonders typischen Gerichte aus Málaga. Doch die Liste der Gaumenfreuden ist fast unendlich! Und 9 Michelin-Sterne gibt es in der Provinz!

 

Geschichte

Das Gebiet der Provinz Málaga ist seit der menschlichen Frühgeschichte besiedelt. Beweis dafür sind die Megalithanlage Dolmen von Antequera oder die Felsmalereien, die in verschiedenen Höhlen der Umgebung entdeckt wurden. An der Costa del Sol siedelten Phönizier, Griechen, Karthager, Römer, Byzantiner und Mauren. Die Mauren blieben 8 Jahrhunderte und prägten diesen Landstrich zutiefst mit ihrer Kultur, die aber ihrerseits auch von Sitten und Gebräuchen der ihr vorhergehenden Völker beeinflusst wurde, woraus das Mosaik entstand, das bis heute den kulturellen Ausdruck in Málaga zeichnet.

 

Poesie

Die Provinz Málaga war seit jeher Heimat von Dichtern. Von Manuel Altolaguirre und Emilio Prados über Vicente Aleixandre oder Lorca bis zu Manuel Alcántara. Die Macht der Literatur ist in den Gassen des Viertels Pozos Dulces in der Stadt Málaga zu spüren, wo Sätze zahlreicher Poeten an Fassaden stehen. Am Plaza del Pericón, der als einer der schönsten der Stadt gilt, steht eine inspirierende „Mauer der Worte“. Unzusammenhängende Worte, ohne augenscheinlichen Sinn, die es jedoch hin und wieder schaffen, zu berühren und zu bewegen!

 

Picasso

Málaga spielte eine wichtige Rolle im Leben von Pablo Ruiz Picasso, einem der größten Künstler der Weltgeschichte. Auch heute ist der Künstler in vielen Winkeln der Stadt gegenwärtig. Besonders zu erwähnen ist sein Geburtshaus am Plaza de la Merced, wo der Künstler als Kind Stierkämpfer spielte. Das Haus, in dem er geboren wurde, ist heute seinem Leben und seinem Werk gewidmet.

 

Flamenco

Der Flamenco wird gewöhnlich den Zigeunern zugeschrieben, die im 15. Jh. auf die Iberische Halbinsel zuwanderten, doch tatsächlich ist er aus einer Mischung kultureller Einflüsse entstanden. Heute finden Sie an vielen Orten der Costa del Sol Tablaos, Lokale und Vereine, in denen Sie einen Einblick in die Flamencokultur bekommen. Manche sind wahre Kultstätten dieser Kunst und der Besuch ist ein Muss, wenn Sie sich einmal von der Kraft dieser temperamentvollen Sänger, Musiker und Tänzer mitreißen lassen möchten.

 

Das Soho, das kosmopolitische Viertel

Wenn es ein kosmopolitisches Viertel mit Duft nach zeitgenössischer Kultur gibt, dann ist es das Soho in Málaga. Eins der aufstrebenden Viertel der Stadt Málaga, dank seiner originellen Architektur, seiner Kulturräume und der Straßenkunst überall. Darunter fallen besonders die Graffitis an vielen Fassaden auf, zum Teil von so namhaften Künstlern wie Obey. Außerdem ist das Soho Standort des Zentrums für zeitgenössische Kunst in Málaga (CAC), in dem das ganze Jahr über Ausstellungen stattfinden.

   

 

Pollla

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar in das Formular unten

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Paradores der Costa del Sol

Neueste Posts

Suchen Sie in unserem Blog

Parado