Canyoning in Malaga: fünf Abstiege, die Deine Empfindungen steigern werden

 Tags: Natur

Das Hinterland von Malaga ist ein ausgezeichnetes Gebiet für die Ausübung des Canyoning. Die Karstnatur des Geländes hat eine eindrucksvolle Orographie begünstigt, insbesondere in der Serranía de Ronda, wo die Bergketten, die Bodensenken und die Flüsse zwischen Schluchten reichlich vorhanden sind... Eine mehr als mustergültige Szenerie zur Durchführung von Abfahrten. Nachfolgend hast Du die fünf besten Vorschläge für das Erleben des Canyonings in Malaga.

Cañon de las Buitreras in Cortes de la Frontera

In der Serranía de Ronda gelegen, im Gemeindegebiet von Cortes de la Frontera, ist der Cañón de las Buitreras zweifelsohne einer der aufsehenerregendsten Cañons von Andalusien. Es ist besonders die natürliche Schönheit des Engpasses hervorzustreichen, der bekannte „Puente de los Alemanes“ (Brücke der Deutschen) , der diesen überquert, die Kolonie der Gänsegeier, die in diesem Umfeld leben, sowie die Ergriffenheit, die seine Bodensenken und seine Steilwände verursachen.

El Tajo (der Steilhang) von Ronda

Wenn es einen emblematischen Hang gibt, an dem man den Abstieg von Schluchten durchführen kann, dann ist es Ronda, „die Traumstadt“ laut dem Schriftsteller Rilke. Der Tajo de Ronda ist nicht besonders lang, etwa 600 Meter, jedoch wirst Du dort eine bis 35 Meter hohe Abseilstelle vorfinden. Abenteuerlichen Sport treiben, im Herzen einer symbolischen Ikone wie diese, ist unbezahlbar.

El Barranco (die Schlucht) von Zarzalones in Yunquera

Die Sierra de las Nieves bietet eine der einzigartigsten natürlichen Umgebungen des Hinterlands von Malaga. In diesem sandigen Boden bahnt sich der untere Barranco de Zarzalones einen Weg, eine für Abstiegsanfänger von Steilwänden vorzuschlagende Schlucht.

La Sima del Diablo (Der Teufelsabgrund) in Júzcar

Mitten in der Serranía de Ronda, in der Umgebung von Júzcar (unter dem Namen "Schlumpfdorf“ bekannt, weil seine Häuser blaugestrichen sind) wirst Du eine perfekte Stelle finden, um den Sport und die Natur zu genießen: la Sima del Diablo. Fürchte Dich nicht vor dem Namen, denn mit etwa 1.500 Meter Länge ist der Verlauf der Sima del Diablo eine lustige Reihenfolge von Wasserfällen, Abstiegshängen und Rutschbahnen, ideal für Anfänger des Canyonings.

Arroyo (Bach) Majales in Júzcar

Wenn Du ab der Sima del Diablo den Fluß Zúa aufwärts gehst, wirst Du den Barranco de Arroyo Majales erreichen, der zwei Kilometer lang ist und 160 Meter Höhenunterschied hat. Diese Strecke bietet außerordentliche Aussichten und während der Regenmonate kannst Du auch die herrlichen Wasserfälle genießen.

  

Comentarios

Deja un comentario en el siguiente formulario

Nuevo llamado a la acción

Ähnliche Posts

Suchen Sie in unserem Blog