Singuläre Volksfeste mit viel Charme an der Costa del Sol

Singuläre Volksfeste mit viel Charme an der Costa del Sol

 Tags: Kultur

An der Costa del Sol blühen die singulären Volksfeste! Das ganze Jahr über finden Sie hier Volks‑ und Patronatsfeste, bei denen Sie die typischen Bräuche der Ortschaften der Provinz Málaga miterleben können. Viele dieser Feiern haben mit der Geschichte und der Gastronomie der Ortschaften zu tun, weshalb sie eine hervorragende Gelegenheit bieten, die Kultur der Costa del Sol kennen zu lernen. Schreiben Sie auf und verpassen Sie keins!

 

Gastronomische Feste

Viele Ortschaften der Provinz Málaga veranstalten Feste zu Ehren bestimmter Landprodukte oder örtlicher Gerichte. Im Januar feiert Ardales sein Schlachtfest, bei dem sich alles ums Schwein dreht. Hier gibt es dann wirklich alles vom Schwein zu kosten! El Burgo ehrt seine typische Suppe, Sopa de los Siete Ramales, Ende Februar. Das ganze Dorf kocht dabei Suppen aus Brot und frischem Gemüse. Im April dürfen Sie den Tag der Sopa Mondeña in Monda nicht verpassen, wenn Sie diese wunderbare Suppe kosten möchten.

In Sayalonga findet jedes Jahr am ersten Sonntag im Mai eins der bekanntesten gastronomischen Feste der Axarquía statt, el Día del Níspero, der Tag der japanischen Wollmispel. Das Fest ist dieser Frucht und den daraus hergestellten Erzeugnissen gewidmet. Und weiter geht es mit Obst: In Coín wird im Mai das Orangenfest gefeiert, wo Sie Orangen in tausend Zubereitungen kosten können. Der Mai ist außerdem der Monat der Schnecken und in Riogordo werden seit Jahrzehnten am letzten Sonntag im Mai Schnecken gegessen.

Der Wein hat seinen Tag in Cómpeta, einer Ortschaft, deren Name seit Jahrhunderten für süßen Wein steht. Am 15. August können Sie den berühmten Tropfen dort zu Migas verkosten.

Und ebenfalls in der Axarquía gibt es den leckeren Ajoblanco, eine kalte Mandelsuppe. In Almáchar gibt es Anfang September Ajoblanco kostenlos für Bewohner und Besucher. In El Borge werden die besten Rosinen der Welt produziert und im September ist denen ein Tag gewidmet. Auch Trauben und Wein gibt es dabei. Jedes Jahr werden zu dieser Gelegenheit auch andere Gerichte und Erzeugnisse der Gegend verkostet, wie Wurstwaren, Gazpacho oder Migas.

Pujerra und Yunquera feiern im Oktober und November ihr Kastanienfest, zu Beginn der Erntezeit. Kastanien und Wein, was bleibt da noch zu wünschen?

Und im Dezember widmet Torrox einem der besonders typischen Gerichte der Costa del Sol, den Migas, einen Tag. Seit mehr als dreieinhalb Jahrzehnten bietet diese Ortschaft der Axarquía den Teilnehmern seine berühmten Migas aus Weizengries zum Kosten an.

 

Singuläre Volksfeste

Möchten Sie miterleben, wie die christliche Eroberung der maurischen Gebiete Spaniens nachgestellt wird? In den Ortschaften Alfarnate, Benadalid und Benalauría wird das Fest Moros y Cristianos – Mauren und Christen – gefeiert, bei dem Dorfbewohner in Aufführungen auf der Straße dem Aufstand der Mudejaren in der Serranía de Ronda im 15. Jh. gedenken.

Am ersten Sonntag im Mai, in der Umgebung der Wallfahrtskapelle Ermita de las Tres Cruces, feiert Almogía sein Festival de la Ermita de las Tres Cruces, wo besonders die Verdiales-Gruppen sehenswert sind. Die Verdiales gelten als eine der ältesten Ausdrucksformen europäischer Volksmusik und das Dorf gilt als "Wiege der Verdiales".

Lieben Sie Hunde? Dann sind Sie Anfang Juni in Archidona richtig, bei der Hundemesse. Einem Fest, bei dem der „beste Freund des Menschen“ der König ist. Eine ganz besondere Veranstaltung, die in ganz Spanien bekannt ist und eine der bedeutendsten Leistungsschauen rund um den Hund in ganz Spanien.

Wie haben eigentlich die maurischen Bewohner in Salares gelebt? Im September gedenkt das Dorf den Bräuchen und Lebensweisen der maurischen Bewohner, die hier bis vor gut fünfhundert Jahren ansässig waren, mit einem Basar, orientalischem Tanz und Greifvogelvorführungen, neben anderen Aktivitäten.

 

Musikfestivals

Das Sommerwetter kommt und damit die Festivalzeit an der Costa del Sol! Wie wäre es mit einem Konzert in den Höhlen von Nerja? Das Festival findet dieses Jahr zum 58. Mal statt und den Startschuss am 10. Juni bildet die Flamenco-Oper Carmen von Salvador Távora, interpretiert vom Symphonieorchester Málaga. Was könnte man sich feineres wünschen?

In Marbella findet eins der exklusivsten Festivals Spaniens statt. Hier verbinden sich Luxus und Musik zum Starlite Festival. Dieses Festival gilt als größtes ‘Boutique-Festival’ Europas, wo sich jedes Jahr die exklusivsten Künstler treffen.

Wenn elektronische Musik Ihr Ding ist, haben Sie einen Termin in Los Alamos Beach Festival in Estepona oder beim Weekend Beach in Torre del Mar. Welches passt besser zu Ihnen?

   

 

Pollla

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar in das Formular unten

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Paradores der Costa del Sol

Neueste Posts

Suchen Sie in unserem Blog

Parado