Die Geschichte des Castillo de Sohail in Fuengirola

Die Geschichte des Castillo de Sohail in Fuengirola

 Tags: Vita

Das im Lauf der Geschichte mehrfach zerstörte und wiederaufgebaute Castillo de Sohail in Fuengirola ist mit Sicherheit eins der herausragendsten Baudenkmäler der Stadt. Die Festung erhebt sich 38 m über dem Meeresspiegel, womit von hier aus die ganze Küste hervorragend zu überblicken ist und wir uns alle denken können, aus welchem Grund sie erbaut wurde. Möchten Sie ein bisschen mehr wissen? Auf geht´s!

 

Bau

Wussten Sie, dass der Grundstein von den Mauren gelegt wurde? Im Jahr 956 ordnete der Kalif von Córdoba Abd ar-Rahmān III. die Errichtung einer kleinen Zitadelle auf diesem hervorragend gelegenen Standort an. Seine Absicht war, die Verteidigungslinien an der Küste zu verstärken. Später im 12. Jh., wurde das Bauwerk von den Almoraviden durch Mauern und Türme ergänzt und zur Festung, Alcazaba, ausgebaut.

 

Ankunft der Christen

Von der arabischen Festung ist heute, aufgrund des christlichen Vordringens während der Reconquista gegen das nasridische Königreich, wenig übrig. Die Festung fiel 1485 und wurde in dieser Schlacht fast vollständig zerstört. Danach wurde sie wiederaufgebaut und bekam dabei eine Form, die der heutigen sehr ähnlich war.

 

Unabhängigkeitskrieg

Während dem Spanischen Unabhängigkeitskrieg nahmen die napoleonischen Truppen die Burg 1810 in Besitz. Doch die Freude der Franzosen war nur von kurzer Dauer! ZweiJahre später nahm die spanische Armee Fuengirola ein und eroberte die Burg zurück. Von dieser Zeit an wurde das Bauwerk für verschiedenste Zwecke genutzt, unter anderem als Sitz der Kavallerie und Kaserne für den Cuerpo de Carabineros und die Guardia Civil.

 

Festival Location

Heute ist die Festung Location für Veranstaltungen wie das Festival Ciudad de Fuengirola, Marenostrum Music Castle Park, South Moon und zahlreiche weitere Konzerte und Events. Die Umgebung der Burg, die Gärten und der Blick aufs Meer sind ein Muss bei einem Besuch in Fuengirola.

 

Hundefreundlicher Strand

Und direkt zu Füßen der Burg gibt es einen Hundestrand! Der Strand ist perfekt für den Zugang mit Hunden ausgestattet, mit Entsorgungsbereichen. Der Strand hat feinen dunklen Sand und trägt den gleichen Namen, wie die Burg, zu deren Füßen er liegt. Nur zu beachten ist, dass Hunde, die mehr als 20 kg wiegen, einen Maulkorb tragen und Sie die Identifikation des Hundes zur Hand haben müssen.

   

 

Nuevo llamado a la acción

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar in das Formular unten

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Paradores der Costa del Sol

Neueste Posts

Suchen Sie in unserem Blog

Parado