Die Gastronomie in Málaga: ein Rundgang durch die Märkte

Die Gastronomie in Málaga: ein Rundgang durch die Märkte

 Tags: Freizeit

In der ganzen Provinz Málaga gibt es Markthallen, die in gastronomische Märkte umgewandelt wurden, wo man erneut auf frische Produkte und auf eine neue Art, sie zu konsumieren, trifft: sofort mit einem Erfrischungsgetränk und ein paar Freunden. Die Märkte sind nicht mehr nur Orte, an denen man Frischware kaufen kann, sondern sie sind zudem zu Treffpunkten geworden, an denen man mit der Familie und Freunden ein paar Gläser Bier und Tapas zu sich nimmt.

Ein neues Konzept, das die Märkte der Costa del Sol mit Leben füllt und diese Besonderheit dazu nutzen möchte, sowohl eine Referenz hinsichtlich der Qualität der Produkte in den Bars und Restaurants zu sein, als auch ein touristischer Mittelpunkt mit einem anderen, innovativen Ansatz, ohne sich von der Tradition zu entfernen.

Markt auf der Plaza de la Merced

Nach einer umfassenden Renovierung hat sich der Markt von La Merced in der Provinzhauptstadt Málaga erneuert und in einen neuen Gourmet-Ort verwandelt.  verwaAn diesem gastronomischen Ort kann man mehrere Halte an Ständen einlegen, die köstliche Tapas, traditionelle Gerichte, Essen aus anderen Kulturen, wie etwa der asiatischen, Kroketten, Ibérico-Erzeugnisse, Weine, After-Work-Platz und vieles mehr anbieten. Eine neue Orientierung, um einen komplett restaurierten und für eine neue Art des Publikums eröffneten Markt zu beleben. Er befindet sich zwischen der Plaza de la Merced und dem Teatro Cervantes.

Atarazanas-Markt

Der Atarazanas-Markt ist stets eine Überraschung, wenn man zufällig auf ihn trifft.  Dieses Gebäude, das zwischen 1876 und 1879 erbaut wurde, ist von immerwährender Schönheit, und sowohl sein Äußeres, als auch was sich in seinem Inneren befindet, ist bemerkenswert.  Dutzende von Ständen mit qualitativ hochwertigen Lebensmitteln und - vor Kurzem wieder ins Leben gerufen - kleine Bars, an denen man Tapas essen und ein paar Gläser Bier trinken kann. All dies in einer idealen Umgebung mitten im Zentrum der Stadt.

Carmen-Markt (Málaga Stadt)

Ein Ort, der ebenfalls vor Kurzem renoviert wurde, im Stadtviertel Perchel liegt und auf eine lange Geschichte zurückblickt, wo vor Jahrzehnten der berühmte Fisch und Pökelprodukte verkauft wurden und der immer noch einen guten Ruf hat. Die Möglichkeit, einige dieser Produkte direkt vor Ort zu probieren, eröffnet ein neues gastronomisches Angebot und behält das Wesen von jeher bei.

Stadtmarkt von Marbella

Auf einem Spaziergang durch das kosmopolitische Marbella genießt man erst recht die Atmosphäre dieses Marktes. Darin befindet sich die Bar La Fiesta. Hier kann man sich an manchen Samstagmittagen an Livemusik und an einer äußerst schmackhaften Karte erfreuen.  Außerdem kann man auf dem Markt die Einkäufe erledigen und verlangen, dass sie einem nach Geschmack gleich dort zubereitet werden.

Bailén-Markt (Málaga Stadt)

Zwei Bars in der Markthalle, die traditionelle Tapas zu einem sehr günstigen Preis anbieten. Qualität und Tradition sind die wesentlichen Zutaten, um den Gaumen zu beglücken. Eines dieser Lokale hat die Thematik einer katholischen Bruderschaft und seine Tapas sind jedes Mal anders! 

   

 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar in das Formular unten

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Paradores der Costa del Sol

Neueste Posts

Suchen Sie in unserem Blog

Parado