Die Costa del Sol: Kosmopolitische Destination

Die Costa del Sol: Kosmopolitische Destination

 Tags: Kultur

Die Costa del Sol ist in den letzten Jahren zu einer offenen Region mit kosmopolitischem Charakter geworden. Ohne dabei ihr Wesen und ihre Eigenheit zu verlieren, ist es ihr gelungen, ihre Türen für Museen, gastronomische und kulturelle Einflüsse aus dem Rest der Welt zu öffnen. Die besten Marken, Hotels und Restaurants haben wir hier. Wer lässt sich mit uns auf diese Reise ein?

 

Shopping

Wenn wir von Shopping und großen Marken an der Costa del Sol sprechen, meinen wir Marbella und Puerto Banús. Diese Gegend, die in den letzten Jahrzehnten ein großes Wachstum verzeichnet hat, hat sich auf Elitetourismus spezialisiert und bietet Leistungen im Exklusiv- und Luxussegment an: Louis Vuitton, Gucci oder Dior haben Geschäfte hier. Und der Name Puerto Banús steht einfach als Synonym für Luxus, Sport, Glamour, Kultur, Geschäftsleben und vor allem Persönlichkeiten, Technologie, Service und nie ruhende Aktivität. Alles zusammen schafft eine einzigartige, perfekt zusammenspielende Mischung. Einen weltoffenen Ort, der darauf wartet, von Ihnen entdeckt zu werden.

 

Küche mit Sternen

In der letzten Ausgabe des Guide Michelin waren acht Restaurants an der Costa del Sol mit insgesamt neun Sternen ausgezeichnet. Dani García, mit 2 Sternen, ist der Vorreiter der Avantgarde-Küche in Málaga. Die unvergleichliche Qualität der Rohprodukte an der Costa del Sol zieht zahlreiche Küchenchefs von außerhalb an, die hier ihre Ideen umsetzen. Diego Gallegos, Mauricio Giovanini, Luis Olarra, José Carlos García, Diego del Río und Jaume Puigdengolas konnten ebenfalls je einen Michelin-Stern für ihre Restaurants an der Costa del Sol holen.

 

Weintourismus

Die Weinbautradition der Costa del Sol ist Jahrhunderte alt! Die mehr als 40 Kellereien produzieren rote, weiße und Rosé-Weine allererster Qualität. Die Regionen Ronda und Arriate erzeugen exquisite Weine der kontrollierten Herkunftsbezeichnung “Sierras de Málaga”. In Ronda können Sie die Kellerei La Melonera besuchen, die seit 2003 den Anbau einer Traubensorte und eine Weinbautradition wieder aufgenommen hat, die 3.000 Jahre alt sind.

Die Weinroute der Axarquía führt durch die Gemeinden Cómpeta, Sedella, Moclinejo, Almáchar und Sayalonga, wo besonders das Weinfest in Cómpeta hervorzuheben ist, wo die Spezialität der Muskatellerwein ist.

Im Norden der Provinz wird ebenfalls ein Wein hervorragender Qualität erzeugt. In Antequera befindet sich die Kellerei Málaga Virgen in Fuente de Piedra und auch in den Montes de Málaga wird Wein angebaut, ebenso wie in Manilva, wo eine große Winzertradition besteht.

 

So schmeckt die Costa del Sol

Schwelgen Sie in Geschmack und Aromen der Costa del Sol! Die Gastronomie der Provinz Málaga ist reich und vielfältig. Fahren Sie nicht nach Hause ohne den Pescaíto frito, die Porra antequerana, die Espetos de sardinas, Sopas perotas oder Sopas de los siete ramales oder das köstliche Kaninchen nach Ronda-Art gekostet zu haben. Echte Leckerbissen! Die Costa del Sol zeichnet sich außerdem durch die hervorragende Qualität der Rohprodukte aus, aus denen diese Gerichte zubereitet werden. Das beste Olivenöl, das beste Gemüse, die besten Käsesorten und ein hervorragender Schinken von mit Kastanien ernährten Schweinen, sind Lebensmittel, die Sie nie mehr vergessen werden, wenn Sie sie einmal geschmeckt haben. Wenn Sie sich bei Ihrer gastronomischen Tour führen lassen möchten, wenden Sie sich an Spain Food Sherpas . Die führen Sie in die Geheimnisse der Küche der Provinz Málaga ein. Worauf warten Sie, um die Costa del Sol aus erster Hand zu erleben?

 

  

 

New Call-to-action

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar in das Formular unten

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Paradores der Costa del Sol

Neueste Posts

Suchen Sie in unserem Blog

Parado