Die acht magischen Dörfer des Landkreises des Guadalteba

Die acht magischen Dörfer des Landkreises des Guadalteba

 Tags: Dörfer

Im Nordwesten der Provinz Málaga befindet sich der Landkreis Guadalteba, zu dem acht Dörfer gehören, in denen die Natur die Hauptrolle spielt. Hier finden wir landschaftlich wunderschöne Gebiete mit großem natürlichem Wert, wie der Naturpark Desfiladero de los Gaitanes, das Naturschutzgebiet Lagunas de Campillos oder die Quelle Fuente del Nacimiento in Cuevas del Becerro.

Almargen, Ardales, Campillos, Cañete la Real, Carratraca, Cuevas del Becerro, Sierra de Yeguas und Teba gehören zum Landkreis Guadalteba. Unsere Reise beginnt!

 

Besonders schöne Dörfer der Provinz Málaga

Bekannt ist Almargen für seine hervorragenden Wurst- und Pökelwaren und sein ausgezeichnetes Obst und Gemüse, darüber hinaus hat der Ort aber auch mehrere archäologische Ausgrabungsstätten und ein reiches landschaftliches und natürliches Erbe, das den Besucher nicht gleichgültig lässt.

Ardales ist einer der Orte auf der Burgentour (Ruta de los Castillos), verdankt seine Bekanntheit aber eher seinen Naturschönheiten. Von hier aus können der fantastische Caminito del Rey und der Desfiladero de los Gaitanes besucht werden.

In Campillos, einem für seine Lederverarbeitung bekannten Ort, befindet sich das Naturschutzgebiet Lagunas de Campillos, das ideal zum Wandern und für sonstige Aktivitäten in der Natur ist.

Wer gern an der frischen Luft ist, wird sich auch rund um Cañete La Real wohlfühlen.

Der Gesundheitstourismus hat eine Station in Carratraca, wo sich eins der Thermalbäder der Provinz befindet, dessen Quelle therapeutische Eigenschaften zugeschrieben werden. Sein Ortskern ist als geschütztes Kulturgut ausgewiesen.

Nur 20 km von Ronda entfernt liegt Cuevas del Becerro, eins der kleinsten Dörfer der Provinz Málaga und auch eins der hübschesten. Sehenswert ist hier ist die Quelle Fuente del Nacimiento.

Bekannt ist Sierra de Yeguas für seine Handwerkstradition bei der Verarbeitung Eisen und Holz, doch erwähnenswert ist auch der ökologische Anbau von Spargel, Olivenöl, Mandarinen und anderen Produkten.

Zum Schluss, in Teba finden wir die Burg Castillo de la Estrella, die als nationales Baudenkmal ausgewiesen ist und von der Höhe eines Berges aus diese kunsthistorisch interessante Ortschaft beherrscht.

 

Was gibt es im Landkreis Guadalteba zu tun und zu sehen?

Der Landkreis Guadalteba ist ideal für Abenteuersportarten wie Canyoning und andere Aktivitäten im Freien wie das Wandern. Gute Küche und Dorftraditionen sind in den Dörfern dieses Landkreises ebenfalls gut vertreten. Hervorzuheben sind darunter die Karwoche in Campillos (als Fest nationalen touristischen Interesses ausgewiesen), das Schlachtfest in Ardales oder das Kulturfestival Embrujo de la Luna Mora in Carratraca.

 

 

  

 

Nuevo llamado a la acción

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar in das Formular unten

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Paradores der Costa del Sol

Neueste Posts

Suchen Sie in unserem Blog

Parado