Das kosmopolitische Malaga: einen Ausflug durch die Kultur und Gastronomie

Das kosmopolitische Malaga: einen Ausflug durch die Kultur und Gastronomie

 Tags: Kultur

Malaga erfuhr über all die Jahre eine authentische Kultur- und Gastronomietransformation. In den letzten Jahren haben in der Stadt Museen wie das Centre Pompidou in Paris und das Russische Museum in Sankt Petersburg Fuß gefasst, womit die Hauptstadt auf knapp dreißig Ausstellungszentren kommt. Hinzu kommt ein vielseitiges Kultur- und Kunstleben, eine Agenda voller Events und ein breitgefächertes Gastronomie-Angebot für alle Geschmäcker und Budgets.

 

Geschichte und Bauwerke

Im Laufe seiner Geschichte war Malaga Durchgangszone für verschiedene Zivilisationen. Dadurch erhielt Malaga nicht nur einen offenen und gastfreundlichen Charakter, sondern es wurden ihm auch Bauwerke und ein eigener Architekturstil vererbt. Auf einem Spaziergang durch die Altstadt von Malaga werden Sie das Römische Theater, die arabische Festung, die Kathedrale und zahlreiche Kirchen sehen, die alle authentische Juwelen darstellen. In Sachen städtische Architektur finden Sie enge Straßen arabischen Ursprungs sowie typische Gebäude aus dem 19. Jahrhundert, deren Meisterwerk Sie vor allem in der Calle Larios bestaunen können.

Malaga wurde außerdem zu einer der bevorzugten Städte für Straßenkünstler. Ein Beispiel dafür ist Soho, im Bereich zwischen der Hauptallee (Alameda Principal) und dem Hafen von Malaga, wo es beeindruckende Wandmalereien von internationalen Künstlern wie Obbey oder D‘FACE zu sehen gibt.

 

Museumsrouten in Malaga

Die Museen, die es in Malaga zu besuchen gibt, bieten sämtliche Stiltypen. Zeitgenössische Kunst gibt es im CAC Malaga, im Centre Pompidou und im Museo Picasso zu bestaunen. Das Museum Carmen Thyssen beherbergt eine wertvolle volkstümliche Sammlung mit Werken von andalusischen Malern.

Wenn Sie das Werk von lokalen Künstlern kennenlernen möchten, empfehlen wir Ihnen das Museum von Málaga im Zollpalast mit einer beeindruckenden Sammlung schöner Künste, hauptsächlich bestehend aus Werken von malaguenischen Malern. Ein anderes, beeindruckendes Museum ist das Revello de Toro. Darin ausgestellt werden über 100 Werke des figurativen Porträtmaler Félix Revello de Toro. Außerdem ist das Innere des Gebäudes ein wunderbares Beispiel für die Heimarchitektur des 17. Jahrhunderts.

 

Von den traditionellen Tapas bis zur Haute Cuisine

Ebenfalls hat die malaguenische Gastronomie eine gewaltige Entwicklung erfahren. In neuen Restaurants und Bars können Sie die Gerichte der traditionellen malaguenischen Küche bis hin zur internationalsten Varietät genießen. Außerdem setzen viele Chefköche darauf, die lokale Gastronomie neu zu erfinden und verbinden sie mit neuen Geschmäckern. Dies macht die Costa del Sol in eines der Reiseziele mit dem breitesten Gastronomieangebot.

Sämtliche der Bars und Restaurants der Altstadt von Malaga sind ideal, um die Gastronomie von Malaga zu entdecken. Wenn Sie gebratenen Fisch probieren möchten, eignet sich die Markthalle Atarazanas mit ihren verschiedenen Lokalen sehr dafür. Wenn Sie in einer authentischen Atmosphäre essen möchten, empfehlen wir Ihnen die Viertel El Palo, Pedregalejo oder Huelin, an deren Stränden Sie die besten Imbissstände von Malaga-Stadt finden.

 

Sie möchten noch mehr erfahren zum Kulturangebot in Malaga? Verpassen Sie unsere Angebote nicht:

Einen Tag in Malaga voll auskosten

Routen, um die besten Museen in Malaga zu entdecken

Die internationalste urbane Kunst wird in Malaga gelebt

Was essen in Malaga

Die Markthalle Atarazanas, ein besonderer Ort für die Gastronomie und den Tourismus

Málaga in neun Gängen
   

 

Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar in das Formular unten

Die gesamte Costa del Sol in Ihrer Mailbox

Geben Sie Ihre E-Mail-Adresse ein und erhalten Sie exklusive Informationen und hervorragende Angebote für die Costa del Sol – Málaga.

Paradores der Costa del Sol

Neueste Posts

Suchen Sie in unserem Blog

Nuevo llamado a la acción